SEC - Grössenauschluss Chromatographie

SEC = Grössenausschluss Chromatographie (size exclusion chromatography)

Mittels Flüssigchromatographie werden oligo- oder polymere Vielstoffgemische durch Grössenauschluss an makroporösen Gelen getrennt. Das heisst, Moleküle werden entsprechend ihres hydrodynamischen Volumens eluiert. Eine Zuordnung des Elutionsvolumens zur Molmasse erfolgt über spezielle Eichstandards bzw. molmassensensitive Detektoren.

GPC & GFC

Neben der Bezeichnung SEC spricht man auch von GPC und GFC. Diese Synonyme für SEC die im Markt noch ihre Verwendung finden:

GPC ist die Bezeichnung für
SEC unter Verwendung von organischen Lösungsmitteln

GFC ist die Bezeichnung für
SEC unter Verwendung von wässrigen Lösungsmitteln

GPC/GFC Säulen

Ausschlussgrenze (exclusion limit)

Moleküle, die grösser sind als die Porengrösse des Packmaterials, werden nicht weiter aufgetrennt. Dieses Limit wird mit Ausschlussgrenze bezeichnet. Die Ausschlussgrenze hängt von der verwendeten Säule ab.

Trennstufenzahl (plate number)

Die Trennstufenzahl gibt an wie hoch die Auflösung der Trennung ist. Die Trennstufenzahl hängt ab von der Länge der Säule, dem Säulenmaterial, Fülldichte, verwendete Lösungsmittel, Temperatur und Druck.

Kalibrations Standards

Für die Grössenausschluss Chromatographie muss in einem ersten Schritt eine Kalibrationskurve erstellt werden. Dazu bieten wir Kalibrationsstandards an, welche einen eng gesetzten Molekular Gewichts Bereich haben und das Molekular Gewicht akkurat messen

© infochroma ag, Chräbelstr. 4, CH-6410 Goldau; Tel: +41 41 748 50 60, info@infochroma.ch